Die moderne Technik seines Autos hat einen betrunkenen Autofahrer in Höchberg überführt. Der 41-Jährige war am Montagmorgen in der Heidelberger Straße, kurz nach der Abfahrt von der B27, von der Strecke abgekommen. Dabei touchierte er mehrere Leitplanken so heftig, dass der Airbag auslöste. Zusätzlich startete das Auto das automatische Notrufsystem. Da der Mann am Telefon der Notrufzentrale einen verwirrten Eindruck machte, fuhren die Einsatzkräfte zur Unfallstelle. Dort stellte sich schnell heraus, dass der Mann betrunken war. Ein Atemalkohltest ergab 2,18 Promille.

WEBRADIO STARTEN