Mainfranken zählt zu den grünsten Regionen in Deutschland. Das geht aus dem „E.ON Energieatlas“-Ranking hervor, das jetzt veröffentlicht wurde. Das Ranking untersucht die Leistungsstärke von Ökostromanlagen, das Bürger-Engagement für Erneuerbare Energien und die Kreativität von Erfindungen in diesem Bereich. Ganz Mainfranken schafft es im Ranking in die Top 100 von insgesamt 400 untersuchten kreisfreien Städten und Landkreisen. Am besten schneiden in der Studie der Landkreis Würzburg und der Landkreis Main-Spessart ab. Beide landen auf Platz 49. Die Stadt Würzburg belegt Platz 55. Kitzingen kommt auf Platz 85. Auch in Teilbereichen der Studie konnte Mainfranken punkten: Die Stadt Würzburg belegt im Bereich „Bürgerengagement“ Platz 32 der Top 100. Kitzingen kann in der Kategorie „Patente“ punkten und landet dort auf Rang vier. Dort gibt es laut Ranking pro 100.000 Einwohner 47 Patente.

WEBRADIO STARTEN