Die Feuerwehren im Landkreis Kitzingen haben in der Nacht gegen einen Großbrand in Wasserberndorf gekämpft. In dem Ortsteil von Geiselwind wurde in der Nacht eine große Lagerhalle eines Holzbetriebs zerstört. Nach ersten Informationen von Polizei und Rotem Kreuz wurden vier Personen leicht verletzt. Gegen 1 Uhr 15 war das Feuer bemerkt worden. Offenbar war Holzwolle in Brand geraten. Aus einem Wohnhaus mussten drei Personen in Sicherheit gebracht werden. Ein Ausbreiten des Brandes auf weitere Gebäude konnte verhindert werden. Allerdings wurde eine Stromleitung beschädigt, was zu Stromausfällen in Wasserberndorf führte. Zu Schadenshöhe oder Brandursache gibt es noch keine Erkenntnisse.


Weitere Bilder zur Meldung:



WEBRADIO STARTEN