Die Vorarbeiten für einen 1500 Quadratmeter großen Supermarkt in Maidbronn sind angelaufen, jetzt stehen die Bagger allerdings still. Das Verwaltungsgericht Würzburg hat einen einstweiligen Baustopp erlassen und damit dem Eilantrag eines Nachbarn gegen die Baugenehmigung stattgegeben. Seit dem 15. Juni ruhen die Arbeiten, denn laut Gericht werde die Klage mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit erfolgreich sein. Der Nachbar, dem zwei angrenzende landwirtschaftlich genutzte Grundstücke gehören, fühlt sich in seinen Rechten beschnitten. Dabei geht es unter anderem um nicht eingehaltene Abstandsregelungen. Ob der Supermarkt doch noch gebaut werden kann, wird im Hauptverfahren am Verwaltungsgericht entschieden. Ursprünglich sollte der 1500 Quadratmeter große Supermarkt samt Bäckerei und 75 Parkplätzen Ende des Jahres eröffnen. Ein Bürgerentscheid hatte das Projekt bereits in der Planungsphase ins Straucheln gebracht.

WEBRADIO STARTEN