Mit dem 1. Juli steigen für viele Menschen in Mainfranken die Wasserpreise. Die Fernwasserversorgung Franken erhöht die Preise zum ersten Mal seit neun Jahren. Der Kubikmeter kostet nun 1,20 Euro statt 1,05 Euro. Ein durchschnittlicher Vier-Personen-Haushalt muss somit gut 25 Euro mehr im Jahr bezahlen. Begründet wird die Preiserhöhung mit angestauten Kosten aus den Vorjahren die ausgeglichen werden müssen. Zum Versorgungsgebiet der FWF zählen unter anderem Teile der südlichen Landkreise Würzburg und Schweinfurt und weite Teile des Kreis Kitzingen.

WEBRADIO STARTEN