Wie sieht künftig der Lohrliner aus. Damit beschäftigt sich derzeit der Lohrer Stadtrat. Ein Planungsbüro hat ein neues Bus-Konzept erarbeitet, das zum einen das derzeitige Defizit von 530.000 Euro deutlich senkt. Zum anderen bietet es Verbesserungen bei der Streckenführung, der Taktung und der Auslastung. So könnten beispielsweise kaum genutzte Strecken gestrichen werden, wie die Tour zum Aldi-Markt in der Rechtenbacher Straße. Auch der Rufbus nach Steinbach soll wegfallen. Eine neu eingeführte Cityline, betrieben mit einem Elektrobus, könnte das Aloyisianum, das Bezirkskrankenhaus, die Jugendherberge und die Altstadt anfahren. Der derzeitige Betrieb des Lohrliners läuft im Herbst 2021 aus. Dann müssen die Linienkonzessionen neu vergeben werden. Eine europaweite Ausschreibung muss deswegen bereits in diesem Herbst erfolgen.

WEBRADIO STARTEN