Im Umfeld der Würzburger KiTa an der Löwenbrücke gibt es keine weiteren Corona-Fälle. Weder andere Kinder und Erzieherinnen noch Besucher eines Sommerfests am vergangenen Wochenende haben sich infiziert. Ein dreijähriges Kind, das die KiTa besucht, war Anfang der Woche positiv auf das Virus getestet worden. Unabhängig davon gibt es im Raum Würzburg zwei neue Corona-Fälle. Insgesamt sind in Stadt und Landkreis Würzburg derzeit noch 13 Menschen positiv auf das Corona-Virus getestet. Ob sich im Kindergarten St. Nikolaus in Albertshofen andere Kinder oder Erzieherinnen angesteckt haben ist aktuell noch unklar. Sie wurden heute getestet, die Ergebnisse sollen am Sonntag vorliegen. Hier war eine Erzieherin positiv auf Covid 19 getestet worden.

WEBRADIO STARTEN