Die Zahl der Arbeitslosen steigt in der Region an – aber auch für Arbeitssuchende wird die Situation aktuell schwieriger. Laut der Agentur für Arbeit ist die Zahl der Jobsuchenden in der Region in den letzten 12 Monaten nach oben geschnellt. Über 10.000 Mainfranken bedeuten aktuell ein knappes Drittel mehr als noch vor einem Jahr. Gleichzeitig ist die Anzahl der gemeldeten Arbeitsstellen in der Region in den letzten 12 Monaten massiv zurück gegangen. Im Juli waren knapp 4.200 offene Stellen bei der Agentur für Arbeit in Würzburg gemeldet. Das sind knapp 1.700 weniger als vor einem Jahr. Dies entspricht einem Rückgang von rund einem Drittel.

WEBRADIO STARTEN