Jetzt ist es offiziell: Der Corona-Warnwert ist in Würzburg-Stadt überschritten worden. Dort haben sich in den letzten sieben Tagen pro 100.000 Einwohner 67,25 neu mit Corona infiziert. Ab Freitag treten deshalb (bis zunächst 21.09.2020) folgende Beschränkungen in Würzburg Stadt in Kraft: Private Veranstaltungen dürfen in geschlossenen Räumen ab sofort nur noch mit 50 Personen stattfinden. Zuvor waren 100 Personen erlaubt. An Events im Freien dürfen ab Freitag noch 100 Personen teilnehmen, bisher waren es 200. Das gilt auch für private Veranstaltungen in Clubs, Hochzeiten und Familienfeiern. Zudem wird Alkohol auf der Alten Mainbrücke am Wochenende verboten. Von Freitag bis Sonntag darf zwischen 16 Uhr und 6 Uhr dort kein Alkohol getrunken werden. Schilder sollen darauf hinweisen. Für Kitas und Schulen wird sich vorerst nichts ändern. Da geht der Betrieb laut Stadt normal weiter. Die gestiegenen Fälle in Würzburg Stadt sind vor allem auf Reiserückkehrer und deren Kontaktpersonen zurückzuführen. Am Donnerstag meldet das Gesundheitsamt für ganz Würzburg 38 Neuinfektionen. Darunter sind neun Reiserückkehrer.

WEBRADIO STARTEN