Ein Grillfeuer hat am Sonntagabend einen Großeinsatz für Feuerwehr und Rettungsdienst am Heuchelhof gesorgt. Ein Passant hatte Rauch aus einer Tiefgarage am Straßburger Ring gemeldet. Vorsorglich landete auch ein Rettungshubschrauber. Eine Nachschau ergab schließlich dass der Rauch von einem Grillfeuer in der Nähe stammte. Eine Nachfrage beim Anrufer hatte ergeben, dass dieser bereits weggefahren war. In diesem Zusammenhang weist die Feuerwehr darauf hin, dass die Melder eines Brandes als Einweiser für die Einsatzkräfte vor Ort bleiben müssen, sofern das zumutbar ist. Dies erleichtere die Arbeit der Feuerwehr enorm. Zudem erklärt die Feuerwehr auch, dass bei solch einer Falschmeldung keine Konsequenzen für den Anrufer zu befürchten sind, wenn dieser fälschlicherweise von einem Notfall ausgeht.

WEBRADIO STARTEN