In den vergangenen Tagen sind die Corona-Fälle in Würzburg explosiv gestiegen. Am Dienstag meldet das Gesundheitsamt erstmals wieder nur einen leichten Anstieg. Zwei Neuinfektionen sind in Stadt und Landkreis aufgetreten. Folglich geht auch die 7-Tage-Inzidenz in Würzburg Stadt zurück – von 69,6 auf 64,9. Das heißt: In der vergangenen Woche haben sich dort knapp 65 Personen gerechnet auf 100.000 Einwohner neu mit Corona infiziert. Der Landkreis Würzburg hat den Corona-Warnwert – eine 7-Tage-Inzidenz von 35 – überschritten. Dort gibt es jetzt Einschränkungen in Kitas. Für Schulen wird sich aber erstmal nichts ändern. Aus dem Landkreis Kitzingen sind am Dienstag drei Neuinfektionen gemeldet worden, darunter keine Reiserückkehrer. Im Landkreis Main-Spessart gibt es keine weiteren Fälle.

WEBRADIO STARTEN