Das Spiel der Würzburger Kickers gegen Holstein Kiel am Sonntag kann stattfinden. Das sagt der Sportdirektor der Kieler, Uwe Stöver dem NDR. Am Mittwoch hat die Mannschaft auch wieder das Training aufgenommen. Zuvor waren die beiden Einheiten am Dienstag ausgesetzt worden, weil es im Umfeld der Mannschaft einen Corona-Fall gegeben hat. Diese Person wurde in einem zweiten Test nun negativ getestet, bleibt aber in Quarantäne. Auch die Tests aller anderen Spieler und Funktionäre fielen negativ aus. Die DFL-Spielordnung sieht eine Spielabsage erst dann vor, wenn weniger als 15 Spieler einsatzfähig sind.

WEBRADIO STARTEN