Am Dienstag ist Welt-Frühgeborenentag. Deshalb erstrahlt auch das Hauptgebäude der Uni-Kinderklinik Würzburg in Lila – unter dem Motto Purple for Preemies, also Lila für Frühchen. Pro Jahr werden an der Uni-Kinderklinik mehr als 350 Frühchen behandelt. Als Frühchen gelten Kinder, die vor der 37. Schwangerschaftswoche auf die Welt kommen, eine normale Schwangerschaft dauert 40 Wochen. Davon haben 90 Babys ein Geburtsgewicht von weniger als 1,5 Kilo. Das Perinatalzentrum der höchsten Versorgungsstufe an der Uni-Klinik-Würzburg gehört zu den größten seiner Art in Bayern. Bei der ganzheitlichen und familienorientierten Betreuung unterstützt die Elterninitiative KIWI die Uni-Kinderklinik. Sie ist aber auf Spenden angewiesen.


Weitere Bilder zur Meldung:


WEBRADIO STARTEN