Das Corona-Infektionsgeschehen In Würzburg verlangsamt sich etwas. Die 7-Tage-Inzidenzen haben erstmals seit rund vier Wochen die 100-er-Marke unterschritten. In der Stadt liegt sie jetzt bei 97,7 und bei 93 im Landkreis. Zudem steigen die Corona-Zahlen am Donnerstag in Würzburg etwas langsamer als in den vergangenen Tagen. Das Gesundheitsamt meldet 36 weitere Infektionen – 15 davon aus der Stadt, 21 aus dem Landkreis. Das Landratsamt Würzburg bittet darum, dass sich mögliche Corona-Patienten mit Symptomen bei ihrem Hausarzt testen lassen. Sie sollen nicht in die Corona-Testzentren kommen. Zuvor muss aber beim Hausarzt ein Termin ausgemacht werden. In Main-Spessart steigen die Corona-Infektionen ähnlich wie in den vergangenen Tagen. Das Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) meldet 29 weitere Infektionen. Die 7-Tage-Inzidenz ist leicht auf 132 gestiegen. Stärker als in den vergangenen Tagen steigen die Fälle in Kitzingen. Dort sind 23 neue Infektionen nachgewiesen worden. Die 7-Tage-Inzidenz steigt auf 79. Auf dem Niveau der vergangenen Tage entwickeln sich die Corona-Fälle in Schweinfurt. Im Landkreis gibt es 32 weitere Infektionen, in der Stadt zehn. Die 7-Tage-Inzidenz im Landkreis bleibt bei rund 137, in der Stadt sinkt sie auf rund 139.

WEBRADIO STARTEN