Statt einem könnte es zwei Corona-Impfzentren im Raum Würzburg geben. Derzeit würden mehrere Standorte in der Stadt geprüft. Das hat Kommunalreferent Wolfgang Kleiner am Donnerstag im Stadtrat verkündet. Sollte man sich dafür entscheiden, das Corona-Impfzentrum in Zelten zu organisieren, sei die Talavera als Standort denkbar. In ähnlicher Form gibt es dort bereits das Bayerische Corona-Testzentrum. Weitere Orte würden aber noch geprüft. Im Landkreis Würzburg sind die Planungen konkreter: Dort soll das Corona-Impfzentrum am Flugplatz in Giebelstadt entstehen. Der Landkreis Main-Spessart will sein Corona-Impfzentrum in der Spessarttorhalle in Lohr einrichten. Der Landkreis Kitzingen denkt über die Klinik Kitzinger Land als Standort nach. Bis Mitte Dezember sollen Städte und Landkreise festlegen, wo sie die Zentren aufbauen wollen.

WEBRADIO STARTEN