Seit etwa einem Monat gibt es in Würzburg E-Scooter. Seitdem hat das Ordnungsamt 92 kostenpflichtige Verwarnungen ausgestellt. Das hat die Stadt auf Nachfrage bestätigt. Zudem habe es mehrere mündliche Hinweise gegeben. Für Ärger sorge weiterhin, dass trotz Verbot zu viele Personen mit den E-Scooter in die Fußgängerzone fahren. Das Ordnungsamt hat deshalb ankündigt, dort weiter zu kontrollieren. Eine Verschärfung der Bußgelder ist durch die Stadt Würzburg aber nicht möglich. Diese werden im bayerischen Bußgeldkatalog festgelegt.

WEBRADIO STARTEN