Das Coronavirus hat ein weiteres Todesopfer in Mainfranken gefordert. Verstorben ist eine 82-jährige Frau aus dem Landkreis Würzburg, die mehrfach vorerkrankt war. Das hat das Gesundheitsamt aus Würzburg gemeldet. Die Seniorin lebte vor der Erkrankung im häuslichen Umfeld. Die Zahl der Corona-Toten im Raum Würzburg steigt damit auf 76. So entwickelt sich das Infektionsgeschehen: Gute Nachrichten aus dem Raum Würzburg: Dort breitet sich die Corona-Pandemie langsamer aus. Das zeigt ein Vergleich der 7-Tage-Inzidenzen von diesem Samstag mit denen der Vorwoche. Demnach sind die Werte sowohl in der Stadt Würzburg als auch im Landkreis gesunken. Jetzt liegt die 7-Tage-Inzidenz in Würzburg Stadt laut Gesundheitsamt bei 100 und im Landkreis bei 91. Im Landkreis Main-Spessart ist die 7-Tage-Inzidenz im Wochenvergleich gestiegen. Das heißt: Dort breitet sich die Corona-Pandemie wieder schneller aus. 36 Neuinfektionen meldet das Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) an diesem Samstag. Die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 159.3. In der Woche davor lag sie bei 92. In Kitzingen sind 32 weitere Corona-Infektionen nachgewiesen worden. Die 7-Tage-Inzidenz steigt auf 113. Aus Schweinfurt meldet das LGL 54 neue Infektionen – 30 aus dem Landkreis, 24 aus der Stadt. Die 7-Tage-Inzidenzen liegen nun bei 160 im Landkreis und 142 in der Stadt.

WEBRADIO STARTEN