In der Nacht zum Sonntag ist in Lohr am Main eine Holzlaube fast völlig ausgebrannt. Der Eigentümer bemerkte zunächst einen Stromausfall im Haus. Auf dem Weg zum Stromkasten sah er dann, dass die direkt am Haus angebrachte Holzlaube brannte. Die anfänglich selbständigen Löschversuche verliefen erfolglos und der Mann verständigte die Feuerwehr. Beim Eintreffen der Feuerwehr stand die Laube bereits in Flammen. Die rund 30 Einsatzkräfte brachten den Brand rasch unter Kontrolle und konnten ein Übergreifen auf das Wohnhaus verhindern. Durch die starke Hitzeentwicklung allerdings wurden eine Garage und ein davorstehender Pkw leicht beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 5.000 Euro, die Brandursache ist noch unklar. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei zu melden.


Weitere Bilder zur Meldung:


WEBRADIO STARTEN