Die Busse und Straßenbahnen in Würzburg fahren noch länger nach dem Ferienfahrplan – also dem Plan „Montag bis Freitag ohne Schule“. Das hat die WVV jetzt mitgeteilt. Grund dafür ist die Verlängerung des Lockdowns. Weiter im Ferien-Modus fahren auch die APG-Busse im Landkreis Würzburg, sowie alle Busse im Kitzingen und Main-Spessart. Weiter gilt wie bisher: - Die Corona-Verstärkerbusse entfallen. - Es entfallen alle Fahrten, die regulär nach 21:00 Uhr beginnen, maßgebend ist die Abfahrtszeit an der ersten Haltestelle. Beginnen Fahrten früher, werden auch nach 21 Uhr noch die Haltestellen auf der Linie angefahren. Die Regelung gilt voraussichtlich bis Ende Januar. Zusätzlich gilt: Die Bonusregelungen der Abo-Karten entfallen ab dem 11.01.2021. Die gültigen Fahrpläne sind unter www.vvm-info.de und unter www.apg-info.de abrufbar Zudem entfallen die Fahrten des Linientaxis Würzburg-Arnstein und Würzburg- Marktheidenfeld, sowie die Fahrten der Linie 633 ab 22 Uhr bis zum 31. Januar.

WEBRADIO STARTEN