Auswärts läuft es einfach besser: Die Basketballer von s.Oliver Würzburg haben am Samstagabend gegen die Telekom Baskets Bonn gewonnen und damit ihren vierten Auswärtssieg der Saison eingefahren. Am Ende stand es 89:77 für die Würzburger. Dabei sprach zunächst einiges gegen die Mannschaft von Denis Wucherer: Neben einem Acht-Punkte-Rückstand nach dem ersten Viertel, verdrehte sich Center Justin Sears in der 16. Minute das linke Knie und konnte nicht mehr weiterspielen. Eine genaue Diagnose ist noch ausstehend. Top-Scorer bei diesem Auswärtserfolg war Alex King mit 18 Punkten – zehn davon im Schlussabschnitt. Für die Basketballer von s.Oliver Würzburg geht die Auswärtsserie am Sonntag weiter: Um 15 Uhr treffen die Würzburger auf die Skyliners aus Frankfurt.

WEBRADIO STARTEN