Haare am Körper entsprechen heute schon lange nicht mehr dem Schönheitsbild der Gesellschaft. Dies gilt überwiegend natürlich für Frauen, aber auch immer mehr Menschen wünschen sich zumindest an einigen Partien des Körpers eine kompetente Entfernung der Haare. Ob unter den Armen, im Gesicht oder an den Beinen, Möglichkeiten zur Haarentfernung gibt es heute in breiter Auswahl. Allerdings überzeugen die meisten hiervon nur kurz, denn dauerhafte Ergebnisse sind eher die Ausnahme. Wir zeigen Ihnen dennoch effektive Möglichkeiten für eine dauerhafte Haarentfernung.

Die moderne Technik macht es möglich…

Das Problem bei den meisten Techniken und Varianten zur Haarentfernung ist ganz klar. Hier werden die Haare in der Regel nur abgeschnitten, also rasiert oder gezupft. Die Haarwurzeln bleiben hierbei erhalten. Wenn die Haare dann nach der Anwendung wieder wachsen, dauert es auch nicht mehr lange und diese sind wie gewohnt zu sehen. Alternativ wird eine dauerhafte Haarentfernung in Städten wie München angeboten, die langfristige und wirklich dauerhafte Erfolge über mehrere Wochen hinweg verspricht.

Diese dauerhafte Entfernung der unerwünschten Haare funktioniert auf der Basis moderner Technik. Besonders bleibt sind hier Verfahren, welche mittels Laser auch bei Ihnen relativ schnell Erfolg versprechen sollen. Die verwendete Lasertechnik dringt mit den entsprechenden Impulsen tief in die Haut ein, gelangt hier bis in die eigentlichen und wichtigen Wurzeln und zerstört diese mit einer Temperatur von über 60 Grad Celsius auch langfristig und nachhaltig. Allerdings ist es so, dass die Anwendung dieser Technik nicht in einem Kosmetikstudio angeboten und durchgeführt werden darf. Hierfür müssen Sie dann also zum Arzt, wenn Sie eine entsprechende Behandlung im Kampf gegen Ihre Haare durchführen möchten.

Besonders beliebt ist im Moment auch die Technik “IPL”. Hierbei handelt es sich um eine Abkürzung aus dem Englischen. IPL steht für Intense Pulsed Light und gehört zu den besonders beleibten Varianten, die heute entsprechend oft angewandt werden. Auch hier gelangen die Lichtimpulse wieder direkt bis an die Haarwurzel und sorgen auch hier dann wieder mit einer entsprechenden Wärme für den notwendigen Erfolg an dieser. Die hohen Temperaturen veröden auch die Haarwurzel im Rahmen der Anwendung dieser Technik. Anschließend ist es dann nach einigen Tagen so, dass die Haare ausfallen. Auch hier ist der Effekt langfristig und Sie haben viele Monate oder gar Jahre absolute Ruhe vor dem Wachstum der Haare an den unerwünschten Stellen. Im Vergleich zu der genannten Alternative können Sie die dauerhafte Haarentfernung per IPL auch in einem Kosmetikstudio durchführen lassen.

Sind die Erfolge wirklich langfristig?

Viele der Anwendungen versprechen zwar eine lange Wirkung, gerade im Vergleich zu anderen Verfahren und Möglichkeiten zur Entfernung der Haare. Dennoch ist ein Nachwachsen der Haare nicht vollkommen ausgeschlossen. Gerade bei weniger rabiaten Möglichkeiten und Varianten für die dauerhafte Haarentfernung ist es durchaus möglich, dass auch nach einigen Jahren die Haare wieder nachwachsen. Hier hilft dann eine erneute Anwendung und überzeugt mit einer dauerhaften Haarentfernung.

In der Regel sind bei jeder Anwendung mehrere Sitzungen notwendig, welche auch mit den entsprechenden Kosten verbunden sind. Dementsprechend sollten Sie genau überlegen, ob und wie Sie die dauerhafte Haarentfernung durchführen lassen.

Wenn die Bonität zum Problem wird
© pexels.com
Anzeige, 21.02.2019 - 11.04 Uhr

Wenn die Bonität zum Problem wird

Wer kennt es nicht: Man kauft im Internet etwas auf Rechnung, bekommt die Ware und ...

Den Valentinstag in Spanien erleben
pixabay.com
Anzeige, 14.02.2019 - 5.06 Uhr

Den Valentinstag in Spanien erleben

Den Valentinstag in Spanien erleben Die Tradition des Valentinstages wurde von 469 bis 1969 von ...

Diese Reisetrends für 2019 sollten Sie nicht verpassen
pixabay.com
Anzeige, 21.01.2019 - 5.00 Uhr

Diese Reisetrends für 2019 sollten Sie nicht verpassen

Auch für 2019 stehen die Reisetrends mit vielen einzigartigen Reisezielen schon fest. Dabei gibt es ...