Früher nicht sehr weit verbreitet, hat sich die Nutzung der medizinischen Telekonsultation seit den ersten Wochen der Coronavirus-Epidemie erheblich weiterentwickelt. Es ist ein wirksames Mittel für die Angehörigen der Gesundheitsberufe, die Verbindung zu ihren Patienten aufrechtzuerhalten und die Kontaminationsrisiken zu begrenzen, aber auch für die Allgemeinbevölkerung, die in Zeiten der Isolation weiterhin von der Versorgung profitieren kann.

Die Bereiche Medizin und Technik sind seit jeher eng miteinander verbunden. Ohne den Nutzen der modernen Technologie wären wir nicht in der Lage, viele der wesentlichen medizinischen Dienstleistungen anzubieten, die wir heute oft als selbstverständlich ansehen. Eine der wichtigsten Möglichkeiten, wie die Technologie derzeit den Bereich der Medizin beeinflusst, zeigt sich im Aufkommen der Telemedizin. Die Telemedizin ist ein lebenswichtiger Dienst, der sowohl für die Verbraucher als auch für die Umwelt zahlreiche Vorteile bietet.

Hier sind einige der wichtigsten Möglichkeiten, wie die Telemedizin einen besseren Zugang zur Gesundheitsversorgung und zu besseren Bedingungen als früher ermöglicht.

Was ist Telemedizin?

Unter Telemedizin bzw. Telekonsultation versteht man die Fernverwaltung der Gesundheitsversorgung, in der Regel über das Internet, manchmal aber auch per Telefon und andere Methoden. Nicht alle Menschen haben den gleichen Zugang zur Gesundheitsversorgung, und für manche Menschen ist es schwierig, selbst grundlegende Dienstleistungen in Anspruch zu nehmen. Dies hat zahlreiche Auswirkungen sowohl auf ihre Gesundheit als auch auf die Gesundheit der Gemeinschaft, in der sie leben. Wir wissen, dass alle davon profitieren, wenn der Zugang zur Gesundheitsversorgung weiter verbreitet ist.

Im Jahr 2020 gibt es auf der ganzen Welt eine beträchtliche Anzahl von Menschen, die auf telemedizinische Dienste angewiesen sind. Neben den Menschen, die Telemedizin benötigen, gibt es auch viele Menschen, die von ihr profitieren können. Zum Beispiel macht es die Möglichkeit, einen Online-Arzt bei kleineren Beschwerden aus der Ferne zu konsultieren, einfacher, billiger und bequemer für die Patienten, die benötigten Dienstleistungen zu erhalten. Da die Covid-19-Pandemie in vollem Gange ist, ist die Telemedizin gefragter denn je.

Die Vorteile der Telemedizin in Epidemie-Zeiten

Dank der Entwicklung neuer Technologien nimmt die Telemedizin seit einigen Jahren stetig zu. Immer mehr Patienten aller Altersgruppen nutzen diese neue alternative Praxis, die es ihnen ermöglicht, von echten medizinischen Konsultationen zu profitieren, ohne zu warten und ohne reisen zu müssen.

Von den Vorteilen nennen wir:

Weniger Reisebedarf

Eine Möglichkeit, wie die Telemedizin sowohl den Verbrauchern als auch der Umwelt zugute kommt, besteht darin, dass die Menschen weniger reisen müssen, um medizinische Versorgung zu erhalten. Für manche Menschen ist die physische Entfernung zwischen ihnen und dem nächsten Arzt oder Krankenhaus enorm. Die Telemedizin beseitigt diese Barriere und stellt sicher, dass Patienten unabhängig von ihrem Wohnort Zugang zu den benötigten Diagnosen und Behandlungen haben.

Es sind nicht nur die Patienten, die sich auch weniger bewegen müssen. Ärzte sind auch in der Lage, eine große Anzahl von Patienten von einem einzigen Standort aus über einen telemedizinischen Dienst zu versorgen, was möglicherweise auch die Notwendigkeit von Reisen verringert. Ein wichtiger Bestandteil der telemedizinischen Dienste ist die Möglichkeit, Aufzeichnungen und Daten elektronisch zu versenden. Vor dem Aufkommen der Telemedizin mussten physische Aufzeichnungen zwischen den Standorten transportiert werden.

Die Verringerung der Anzahl der Reisen, die die Menschen unternehmen, wird wiederum die Emissionen verringern und damit der Umwelt zugute kommen. Unabhängig davon, ob es sich um Patienten und Personal handelt, die in ein Krankenhaus reisen, oder um Ärzte, die Patienten besuchen, reduziert oder eliminiert die Telemedizin viele der häufigsten Verschmutzungsquellen, die wir mit der Gesundheitsversorgung in Verbindung bringen.

Weniger Papierverschwendung

Die Digitalisierung von Krankenakten ist aus verschiedenen Gründen eine bedeutende Entwicklung. Es ist nicht nur viel einfacher, digitale Aufzeichnungen zwischen medizinischen Einrichtungen auszutauschen, sondern sie nehmen auch keinen physischen Raum ein. Ohne die Vorteile der digitalen Aufzeichnungen müsste alles mit Papierunterlagen aufgezeichnet werden. Mit der Telemedizin können alle relevanten Informationen digital verschickt und gespeichert werden. Man muss sich keine Gedanken über die Erstellung oder Übermittlung physischer Aufzeichnungen machen.

Es sind auch nicht nur Papieraufzeichnungen. Die meisten medizinischen Scans oder anderen diagnostischen Tests führen zu einer Art physischem Output, wie zum Beispiel Röntgenaufnahmen. Diese werden jetzt regelmäßig digitalisiert, und dank der Telemedizin können sie digital eingesehen und ausgetauscht werden und nur dann ausgedruckt werden, wenn eine physische Kopie benötigt wird.

Reduzierung der von uns genutzten Gebäudefläche

Die Erhöhung der Verfügbarkeit von Gesundheitsdiensten in lokalen Gebieten wird uns zwangsläufig dazu zwingen, mehr Gebäude zu errichten. Es gibt eine Reihe von Gesundheitseinrichtungen, die erforderlich sind, um der lokalen Bevölkerung einen umfassenden Service zu bieten. Jede dieser Einrichtungen erfordert ein eigenes Bauprojekt. Wenn jedoch einige dieser Dienste durch Telemedizin bereitgestellt werden können, ist es weniger notwendig, neue Einrichtungen zu bauen, da viele der gleichen Funktionen aus der Ferne ausgeführt werden können.

Jedes Bauprojekt wird Auswirkungen auf die örtliche Umgebung haben, aber es ist nicht nur der benötigte physische Raum, der in Betracht gezogen werden muss. Es gibt eine Vielzahl von Umweltkosten, die mit einer neuen medizinischen Einrichtung verbunden sind. Wenn sie einmal gebaut ist, muss sie zum Beispiel mit Elektrizität und Klimaanlagen ausgestattet werden, die beide ihre eigenen Auswirkungen auf die Umwelt haben.

Fazit

Die Telemedizin ist für viele Menschen ein wesentlicher Dienst. Der Zugang zur Gesundheitsversorgung ist wichtig, nicht nur für die Gesundheit des Einzelnen, sondern für das Wohl ganzer Gemeinschaften. Es gibt viele Menschen, die Schwierigkeiten haben, ihren Arzt zu erreichen, wenn sie ihn brauchen. Ob sie durch physische oder finanzielle Barrieren abgehalten werden, Telemedizin bietet uns nun die benötigte Hilfe.

Barrierefrei leben und zu Hause alt werden
pixabay.com
Anzeige, 03.12.2020 - 11.42 Uhr

Barrierefrei leben und zu Hause alt werden

Viele Menschen wünschen sich, selbst im Alter in ihrem vertrauten Zuhause wohnen zu bleiben. Aber ...

Kann man mit Online Trading wirklich Geld verdienen?
Gerd Altmann / Pixabay.com
Anzeige, 27.11.2020 - 8.52 Uhr

Kann man mit Online Trading wirklich Geld verdienen?

Der Handel am Finanzmarkt ist bereits seit längerer Zeit nicht mehr nur für Experten reserviert. ...

Google präsentiert: Pixel 5 und 4A 5G
Bild: pixabay.com
Anzeige, 09.11.2020 - 11.15 Uhr

Google präsentiert: Pixel 5 und 4A 5G

Am Mittwochabend war es wieder so weit: Der US-amerikanische Tech-Gigant Google veranstaltete seine Produktvorstellung - ...

WEBRADIO STARTEN