Der lange Winter ist endlich vorbei und viele Deutsche planen ihren nächsten Urlaub. Die Optionen sind fast endlos.

Die USA bleiben eines der beliebtesten Reiseziele Deutschlands. Mit Favoriten wie Disney, den Stränden von Florida und der Aufregung von New York City hat das Land viel zu bieten. Aber warum nicht mal etwas anderes ausprobieren?

Mit zunehmender Beliebtheit des Undertourismus erhalten weniger bekannte Ziele mehr Aufmerksamkeit und die USA ist dafür eine wahre Fundgrube!

Dank des ESTA Antrages ist es jetzt einfacher als je zuvor, ins Land zu kommen. Besuchen Sie einfach die ESTA USA Website und befolgen Sie die einfachen Anweisungen, um Ihr Visum zu bekommen.

Sobald Sie den Vorgang durchlaufen haben, bekommen sie innerhalb 72 Student ihr Visum und sind bereit für die Reise Ihres Lebens.

Besuchen Sie zum Beispiel den Garden of Gods (Garten der Götter) in Colorado Springs, Colorado anstatt mit den Massen die Rocky Mountains zu erkunden. Dieser wunderschöne Park bietet atemberaubende 300 Fuß hohe Sandsteinfelsen inmitten immergrüner Wälder. Die schneebedeckten Gipfel in der Ferne machen dieses Reiseziel definitiv Instagram-würdig!

Etwas westlich, im sonnigen Kalifornien, müssen Sie sich nicht für Fahrten bei Disney anstellen. Besuchen Sie stattdessen die Geisterstadt Bodie. Als ehemalige Goldminenstadt ist sie heute eine der weniger bekannten Tourist Attraktionen. Wandern sie die leeren, unheimliche Gassen entlang oder nehmen sie an einer Geitstertour teil. Die Stadt ist auch bei Fotografen sehr beliebt.

Sogar New York City birgt diese kleinen, fast unbekannten Schätze. Zum Beispiel der Chinese Scholar‘s Garden (Chinesische Gelehrtengarten) auf Staten Island. Dieser versteckte Garten bietet Ihnen eine surreale Flucht aus dem Trubel der Stadt. Hier finden Sie unter andrem Bambuswälder, Koiteiche und Wasserfälle.

Weniger bekannte aber dennoch erstaunlichen Sehenswürdigkeiten finden sich natürlich auf der ganzen Welt.

Zum Beispiel die Athabasca Sanddünen in Saskatchewan, Kanada. Die Athabasca Sanddünen sind eine der nördlichsten aktiven Sanddünenformationen der Erde und wahrhaft atemberaubend. Ein Visum kann via eTA Kanada elektronisch beantragt werden.

Photo by Pablo Heimplatz on Unsplash.com

Ein anderes Land voller Wunder ist Neuseeland. Die Split Apple Rock Formation in Tasman Bay oder der atemberaubende Lake Quill, hoch in den Bergen der Milford Sounds gelegen und von Klippen umgeben, sind nur zwei von vielen wunderschönen Orten in Neuseeland. Ein Visum für Neuseeland gibt es auch online zu beantragen.

Am anderen Ende der Welt beherbergt Indien viele nicht nur natürliche, sondern auch von Menschen geschaffene Wunder. Ein solches ist zum Beispiel die 13 Arch Bridge von Kerala im Bezirk Kollam. Ein wahres archäologisches Meisterwerk. Um einen Besuch zu vereinfachen gibt es auch für Indien ein eVisum.

Es gibt eine ganze Welt da draußen zu entdecken. Viel Spaß beim Erkunden!

Barrierefrei leben und zu Hause alt werden
pixabay.com
Anzeige, 03.12.2020 - 11.42 Uhr

Barrierefrei leben und zu Hause alt werden

Viele Menschen wünschen sich, selbst im Alter in ihrem vertrauten Zuhause wohnen zu bleiben. Aber ...

Kann man mit Online Trading wirklich Geld verdienen?
Gerd Altmann / Pixabay.com
Anzeige, 27.11.2020 - 8.52 Uhr

Kann man mit Online Trading wirklich Geld verdienen?

Der Handel am Finanzmarkt ist bereits seit längerer Zeit nicht mehr nur für Experten reserviert. ...

Google präsentiert: Pixel 5 und 4A 5G
Bild: pixabay.com
Anzeige, 09.11.2020 - 11.15 Uhr

Google präsentiert: Pixel 5 und 4A 5G

Am Mittwochabend war es wieder so weit: Der US-amerikanische Tech-Gigant Google veranstaltete seine Produktvorstellung - ...

WEBRADIO STARTEN