• Würzburg 106,9
  • Tel 0800 - 30 80 900
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören

Johannes Martin Kränzle | Hilko Dumno

16.06.2024, 19:00 Uhr in Kunst & Kultur

Werke von Ravel, Schumann, Martin und Klein

Wie komponieren in einer Zeit unendlichen Schreckens? Wo die richtigen Worte finden angesichts monströsen Leids? Als Frank Martin 1943 um einen Liederzyklus gebeten wurde, fand er die Antworten an unvermuteter Stelle: im Jedermann Hugo von Hofmannsthals. Statt polternder Großmannssucht entdeckte er darin ein »tiefgehendes psychologisches Verständnis, verbunden mit der vollkommenen Schönheit von Sprache und Form«. Sechs Monologe extrahierte der Schweizer Komponist aus dem »Spiel vom Sterben des reichen Mannes« und legte darin auf berührende Weise innerste Schichten des Menschen frei. Johannes Martin Kränzle macht diesen Jedermann zum aufwühlenden Gang durch Höhen und Tiefen menschlichen Seelenlebens. Und zum Zentrum eines Programms, das Frank Martins Zyklus an symbolträchtigem Ort in Werke rund um Hybris, Schuldfragen und die Bitte um Vergebung einbettet. Regelmäßig wird Kränzle hochgelobt für die lebenswahren und stimmlich ungemein facettenreichen Verkörperungen zentraler Opernrollen seines Fachs – zuletzt etwa bei den Salzburger Festspielen, wo er in Così fan tutte einen unvergleichlich vielschichtigen Don Alfonso auf die Bühne brachte.

Termine