• Würzburg 106,9
  • Tel 0800 - 30 80 900
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören

MainLit: Sonja Weichand

vor 2 Tagen in Kunst & Kultur

Sonja Weichand - schuld bewusstsein [Literatur aus Würzburg]

Nach vier veröffentlichten Theaterstücken erschien im Herbst 2020 das Romandebüt der Würzburger Autorin Sonja Weichand: „schuld bewusstsein“. Der Roman stellt die Frage, was Erinnerungskultur heute bedeutet und beleuchtet die Zeit des Nationalsozialismus und die letzten Kriegsmonate in Würzburg.

Im Mittelpunkt der Geschichte stehen zwei Frauen, die 21jährige Rose-Marie, die 194445 noch immer überzeugte Nationalsozialistin ist, und ihre 30jährige Enkelin, die sich 2019 auf die Spurensuche nach dieser Vergangenheit macht. Schon bald merkt die Journalistin, dass ihre liebgewonnenen Wahrheiten keineswegs so sicher sind, wie sie angenommen hatte. Das gilt auch für ihre eigene Geschichte, die sich mehr und mehr mit der ihrer Großmutter zu verweben scheint. Ein Spiel mit Ungewissheiten beginnt, das die Leser*innen nicht mehr loslässt, während alles unausweichlich auf den Untergang Würzburgs zusteuert.

Veranstaltungshinweis

Bitte beachten Sie, dass wir uns aufgrund der aktuellen Situation dazu entschieden haben die Veranstaltung vom Keller Z87 in den Außenbereich des Gut Wöllrieds zu verlegen. Bereits erworbene Tickets behalten Ihre Gültigkeit und berechtigen zum Einlass am neuen Veranstaltungsort.