Verkleidungen haben schon immer die Aufmerksamkeit der Menschen auf sich gezogen. Ob im frühen Rom, im Mittelalter oder eben der Neuzeit. Seit einigen Jahren kommen Verkleidungen und Kostüme auch außerhalb von Faschingsveranstaltungen in Mode. Ganze Veranstaltungen, sogenannte Conventions, werden für die Kostüme und die Welten aus denen sie kommen veranstaltet. Verkleiden und Verkleiden ist dabei nicht immer das gleiche, auch wenn es für Außenstehende oft so aussieht. Selbst innerhalb der Szene gibt es noch viele Unterschiede. Und vor allem: Es ist ein Hobby, das keineswegs nur für Kinder und Teens ist. Die Kostümwelten verzaubern auch Erwachsene.

Mittelalterliche Kostüme

Das Mittelalter war keineswegs eine so graue und trostlose Zeit, wie es heute oft dargestellt wird. Auch wenn die Lebensbedingungen recht harsch waren, die Menschen der damaligen Zeit wussten auch zu feiern und zu leben. Besonders die Kleidung der damaligen Zeit rückt dabei in den Fokus vieler Mittelalterveranstaltungen, wie man sie in vielen Städten heute antrifft. Daneben gibt es eben auch die besagten Conventions, die vieles rund um das Mittelalter zu bieten haben und vor allem viele Kostümierte anlocken. Viele Teilnehmer nehmen die Nadel selbst in die Hand und erstellen ihre Kostüme und Accessoires eigenhändig und oft sogar nach mittelalterlichen Methoden.
Beliebt ist in dieser Szene auch LARP, was für Live Action Role Play steht. Auf Deutsch könnte man es mit Echtzeit Rollenspiel übersetzen. Die Teilnehmer mit ihren oft aufwendigen Kostümen spielen dabei unterschiedliche Szenarien nach, vom alltäglichen Mittelalterleben bis hin zu großen Schlachten und Kriegen. Dabei kommen meist Schaumstoffwaffen ins Spiel, um dem ganzen eine gewisse Authentizität zu verleihen. Warum machen Erwachsene so was aber? Weil es Spaß macht und man so ein wenig vom tristen Alltag wegkommen kann. Einer Umfrage zufolge ist das der häufigste Grund für das Kostümieren. Ein grundsätzliches Interesse ist natürlich bei allen dabei und man kann einiges über das Mittelalter oder andere Epochen lernen.

Cosplay – nicht ganz dasselbe

Aus Japan und Korea stammt das Cosplay, eine Abkürzung, die mit Kostümspiel übersetzt werden kann. Vielen Außenstehenden fällt lediglich der Kleidungsstil als Unterschied zu den Mittelalterveranstaltungen auf, doch diesen Fehler sollte man nicht machen. Cosplay ist etwas grundlegend anderes. Hier werden nämlich existierende Charaktere aus Spielen, Anime und Filmen zum Leben erweckt. Die Cosplayer versuchen ihren Charakter möglichst detailgetreu darzustellen und sich auch so zu verhalten. Viele Cosplayer erstellen ihre Kostüme und Rüstungen selbst, was mehrere hundert Euro kosten kann, aber wirklich toll aussieht.
Wer weniger handwerklich begabt ist, kann auch Cosplayer beauftragen oder sich ein fertiges Cosplay kaufen. Die Welt der japanischen Zeichentrickserien und Manga ist sehr bunt und vielfältig und bietet sehr moderne Welten, aber traditionell angehauchte Aspekte. In Japan sind es vor allem Erwachsene, die sich in diese Welt stürzen. Die Comiket in Tokyo ist die weltweit größte Veranstaltung dieser Art, die aber mit den westlichen Cosplay Conventions nicht vergleichbar ist. Denn in Japan sind Cosplay, Anime und Manga Teil der Kultur Japans. In den USA, Deutschland und vielen weiteren europäischen Ländern wird Cosplay immer mehr zum Trend, der Jung und Alt fasziniert.

Warum tut man sowas?

Viele Außenstehende können mit den Verkleidungen und den Veranstaltungen nicht viel anfangen und finden das kindisch und komisch. Aber bei all dem geht es um den Spaß und die Gemeinschaft. Es ist wie beim Fußball, nur eben mit Kostümen. Menschen kommen zusammen und haben gemeinsam Spaß, schießen Bilder voneinander und kaufen auf den Märkten alles Mögliche, was die Szene zu bieten hat. Auch wer nicht in einem Kostüm kommen will, ist herzlich eingeladen, dem Treiben zuzuschauen. Cosplay ist ein Hobby, wie jedes andere.

Wenn die Bonität zum Problem wird
© pexels.com
Anzeige, 21.02.2019 - 11.04 Uhr

Wenn die Bonität zum Problem wird

Wer kennt es nicht: Man kauft im Internet etwas auf Rechnung, bekommt die Ware und ...

Den Valentinstag in Spanien erleben
pixabay.com
Anzeige, 14.02.2019 - 5.06 Uhr

Den Valentinstag in Spanien erleben

Den Valentinstag in Spanien erleben Die Tradition des Valentinstages wurde von 469 bis 1969 von ...

Diese Reisetrends für 2019 sollten Sie nicht verpassen
pixabay.com
Anzeige, 21.01.2019 - 5.00 Uhr

Diese Reisetrends für 2019 sollten Sie nicht verpassen

Auch für 2019 stehen die Reisetrends mit vielen einzigartigen Reisezielen schon fest. Dabei gibt es ...