• Würzburg 106,9
  • Tel 0800 - 30 80 900
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören
Anzeige

Berlin / Mainfranken: Lockdown wird bis Ende Januar verlängert

vor 4 Monaten in Lokales
1609853309merkel 2537927 1920
Foto: Gerd Altmann / pixabay.com

Der Lockdown in Deutschland wird verlängert und die Regeln werden weiter verschärft. Das teilte Bundeskanzlerin Merkel am Dienstagabend mit. Zuvor hatte sie sich mit den Ministerpräsidenten der Länder abgestimmt.Der Lockdown gilt nun bis zum 31. Januar. Die Kanzlerin und die Ministerpräsidenten rufen dazu auf, die Kontakte auch in den nächsten drei Wochen auf das absolut notwendige Minimum zu beschränken.Dazu werden die Kontaktbeschränkungen weiter verschärft: Im privaten Rahmen darf sich ein Haushalt nur noch mit einer weiteren Person treffen. Dies sei nötig, um die Zahl der Kontakte deutlich zu reduzieren.Arbeitgeber werden weiter gebeten, so viel HomeOffice wie möglich umzusetzen. Betriebskantinen werden vorerst geschlossen, können die Speisen aber zum Mitnehmen anbieten. In Landkreisen mit einer Sieben-Tage-Inzidenz über 200 (gibt es in Mainfranken aktuell nicht) kann die Bewegungsfreiheit der Bürger auf 15 Kilometer um den eigenen Wohnort beschränkt werden. Nur mit triftigem Grund kann dieser Radius dann verlassen werden, dazu zählen der Weg zur Arbeit, zum Einkaufen oder zum Arzt. Tagesausflüge werden dabei ausdrücklich als nicht triftige Gründe genannt.Schulen und Kitas bleiben vorerst bis Ende Januar geschlossen. Eltern bekommen daher pro Elternteil zehn zusätzliche Kinderkrankentage, um ihre Kinder betreuen zu können.Wer aus einem Risikogebiet nach Deutschland zurückkehrt, muss sich künftig doppelt testen lassen. Bei der Einreise muss ein erster, negativer Corona-Test vorgelegt werden. Dennoch müssen die Reiserückkehrer für mindestens fünf Tage in Quarantäne. Dann können sie sich mit einem zweiten, negativen Test freitesten lassen.Das nächste Treffen von Bundeskanzlerin Angela Merkel und den Ministerpräsidenten ist für den 25. Januar geplant.Am Mittwoch tagt das bayerische Kabinett in München. Ministerpräsident Söder will dann am Mittwochmittag um 12 Uhr die Umsetzung dieser Regelungen in Bayern erläutern. Dann dürfte auch klar sein, wann der bayerische Landtag die neuen Regelungen beschließt und wann sie in Kraft treten. Die bisherigen Lockdown-Maßnahmen waren bis zum 10. Januar begrenzt.