• Würzburg 106,9
  • Tel 0800 - 30 80 900
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören
Anzeige

Mainfranken: IG Metall will Warnstreikwelle ausweiten

10.11.2022, 08:08 Uhr in Lokales
Warnstreik IG Metall
Foto: Funkhaus Würzburg

Auch am Donnerstag setzt die IG Metall ihre Warnstreiks in der Metall- und Elektroindustrie fort. Damit gab es in dieser Woche bislang jeden Tag Warnstreiks in der Region.

Betroffen ist am Donnerstagmittag das Unternehmen Schmitter in Thüngen. Die Beschäftigten sind aufgerufen, die Arbeit am Mittag zeitweise ruhen zu lassen.

IG Metall spricht von "Englischer Warnstreikwoche"

Für die nächste Woche kündigt die Gewerkschaft IG Metall jetzt eine – so wörtlich - „Englische Warnstreikwoche“ an. Angekündigt sind neue Warnstreiks und auch Großkundgebungen. Zudem sollen dann deutlich mehr Unternehmen bestreikt werden.

Verhärtete Fronten im Tarifstreit

Die IG Metall fordert acht Prozent mehr Lohn und wirft der Arbeitgeberseite eine Blockadestrategie vor, die die Beschäftigten reize. Die Arbeitgeberseite hingegen appelliert an die Gewerkschaft, aktiv an einem "ernsthaften Lösungskorridor" mitzuwirken. Angestellte und Unternehmen bräuchten in Krisenzeiten Sicherheit.

Die vierte Verhandlungsrunde hatte am Dienstag kein Ergebnis gebracht.

Mehr aus Lokales