• Würzburg 106,9
  • Tel 0800 - 30 80 900
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören
Anzeige

Main-Spessart: Öffnung der Außengastro frühestens am Wochenende

Topnews
vor einem Monat in Lokales
Stühle und Tische in einem Biergarten
Foto: Pixabay.com

Der Landkreis Main-Spessart ist bereits seit Samstag, 1. Mai bei einer Inzidenz unter 100 – dennoch wird es eine Öffnung von Biergärten, Theatern oder Kinos frühestens am Wochenende geben. Wie das Landratsamt mitgeteilt hat, hat man erst am Montag einen Antrag auf weitere Öffnungen beim bayerischen Gesundheitsministerium eingereicht. Theoretisch dürfte gelockert werden, sobald eine solche Genehmigung da ist.

Landrätin Sabine Sitter erklärte aber, unabhängig von den rechtlichen Vorgaben werde man vorsichtig agieren und die Lage im Blick behalten. Bei einer weiterhin stabilen Lage werde man weitere Öffnungen erlauben – allerdings frühestens zum Wochenende hin. Mit einem ständigen Auf und Zu sei niemandem gedient, deshalb sei es das Ziel, Gastronomie, Kultureinrichtungen und Sportmöglichkeiten langfristig zu öffnen, so Sitter. Diesen Standpunkt teile man mit Gastronomen aus Main-Spessart.

Anders im Rest Mainfrankens: In den Landkreisen Würzburg und Kitzingen wurden die entsprechenden Anträge bereits letzte Woche beim Gesundheitsministerium gestellt. Hier durfte deshalb bereits am Montag gelockert werden. Und auch die Stadt Würzburg, in der am Dienstag erst die Notbremse entfällt, darf bereits ab Mittwoch ihre Biergärten wieder öffnen. Auch Theater und Kinos dürfen den Betrieb wieder aufnehmen.