• Würzburg 106,9
  • Tel 0800 - 30 80 900
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören
Anzeige

Mainfranken: Corona-Impfungen nehmen Fahrt auf

Topnews
vor 18 Tagen in Lokales
Corona Impfung Spritze (Pixabay.com)

Die Corona-Impfungen haben in Mainfranken Fahrt aufgenommen. Sie sind seit Anfang März deutlich gestiegen. Das geht aus den aktuellen Zahlen der Landratsämter hervor.

In den Impfzentren in Würzburg haben bisher rund 54.900 Personen die Erst- und etwa 19.900 Menschen die Zweit-Impfung erhalten. Die Zweit-Impfungen auf alle Einwohner gerechnet ergibt die Impfquote. Aktuell liegt sie bei etwa 6,8. Zum Vergleich: Anfang März waren etwa 14.970 Erst- und 8.330 Zweitimpfungen verabreicht worden.

Zusätzlich wurden auch rund 17.700 Corona-Impfungen in Würzburger Kliniken und rund 10.500 Impfungen in den dortigen Arztpraxen durchgeführt. Im Zentrum, einer Praxis oder beim Hausarzt sind in Würzburg Stadt und Landkreis insgesamt 103.000 Personen gegen Corona geimpft worden, rund 9,5 Prozent davon haben auch die zweite Impfdosis erhalten. Insgesamt liegt Würzburg damit über dem Bayern- und dem Deutschlandschnitt von etwa 7 Prozent.

Blick in die Landkreis Main-Spessart und Kitzingen:

In Main-Spessart sind (Stand 25.4.) mittlerweile rund 31.900 Impfungen im Impfzentrum durchgeführt worden. Darunter sind rund 24.200 Erst- und 7.700 Zweit-Impfungen. Vollständig geimpft sind dort 6,1 Prozent der Bürger. Das heißt, sie haben bereits die Zweit-Impfung bekommen. Zum Vergleich: Anfang März gab es dort etwa 7.150 Erst- und 2.760 Zweitimpfungen.

Im Landkreis Kitzingen wurden im Impfzentrum bisher rund 16.500 Personen einmal und 5.820 Personen auch ein zweites Mal geimpft. 6,4 Prozent der Kitzinger haben damit zwei Corona-Impfungen erhalten. Hinzukommen knapp 4.100 Erstimpfungen in den Arztpraxen. Zum Vergleich (ohne Arztpraxis): Anfang März waren dort 6.020 Erst- und rund 2.530 Zweit-Impfungen verabreicht worden.