• Würzburg 106,9
  • Tel 0800 - 30 80 900
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören
Anzeige

Mainfranken: Sechs weitere Corona-Todesfälle in Main-Spessart

vor 6 Monaten in Lokales
160743663116038944811599655608158394698215829715191582742780coronavirus 4833754 1920
Foto: Pixabay.com

Das Coronavirus hat in Main-Spessart sechs weitere Todesopfer gefordert. Es handelt sich laut Landratsamt um Senioren mit Vorerkrankungen. Insgesamt sind in dieser Woche 13 Todesfälle im Zusammenhang mit Corona aus Main-Spessart gemeldet worden. Unterdessen sind dort laut Landratsamt auch 27 weitere Infektionen nachgewiesen worden. Die 7-Tage-Inzidenz liegt nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) bei 255 - und zählt damit zu den höchsten in ganz Bayern.Das Infektionsgeschehen im Rest Mainfrankens:Aus dem Raum Würzburg werden immer weniger Corona-Infektionen gemeldet. Laut Gesundheitsamt sind in Stadt und Landkreis Würzburg acht neue Fälle nachgewiesen worden. Die 7-Tage-Inzidenz liegt laut RKI bei 67,8 im Landkreis und bei 70,3 in der Stadt. Und ist damit so niedrig wie nirgends sonst in Bayern.Aus Kitzingen meldet das Gesundheitsamt 16 weitere Corona-Infektionen. Die Infektionszahlen, die das Gesundheitsamt meldet, weichen von denen des RKI ab. Deshalb lässt sich keine aktuelle 7-Tage-Inzidenz berechnen.In Schweinfurt gibt es laut Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit mit fünf Fällen verhältnismäßig wenig Neuinfektionen - vier davon aus der Stadt, eine aus dem Landkreis. Die 7-Tage-Inzidenz liegt in der Stadt bei 142 und im Landkreis bei 141.