• Würzburg 106,9
  • Tel 0800 - 30 80 900
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören
Anzeige

Marktheidenfeld: Stadt fordert Konzept zum Wonnemar

vor einem Monat in Lokales
Wasser eines Schwimmbeckens
Foto: Pixabay.com

Wie geht es mit dem Wonnemar in Marktheidenfeld weiter? Die Stadt fordert jetzt von dem neuen Betreiber (AIM SPA Deutschland) ein Konzept. Das hat Bürgermeister Thomas Stamm im Vorfeld der heutigen Stadtratssitzung gegenüber dieser Redaktion erklärt. Das Konzept soll dann dem Stadtrat vorgelegt werden. Zudem will der Bürgermeister auch zeitnah mit dem neuen Betreiber in Kontakt treten, um konstruktive Gespräche zu führen. Das Wonnemar liege ja beiden Seiten – also Stadt und Betreiber – am Herzen, betont Stamm. Auch AIM SPA hatte zuvor erklärt, an einer vernünftigen Lösung interessiert zu sein, gleichzeitig aber mit strafrechtlichen Konsequenzen für die Stadt gedroht. Auch eine Erklärung über ihren Anwalt kündigte das Unternehmen an.

Im Herbst hatte der bisherige Betreiber des Wonnemar Insolvenz angemeldet. Die Stadt hat seitdem rund 150.000 Euro für einen Notbetrieb investiert, um Schäden an der Technik zu verhindern. Zudem hatte die Stadt auch das Bad zurückgefordert, weil der Betreiber seinen Verpflichtungen nicht nachgekommen sei. Überraschend hatte der Insolvenzverwalter vor wenigen Wochen AIM SPA als neuen Investor präsentiert. Dieser hatte die Schlösser ausgetauscht, die Stadt fühlte sich vor die Tür gesetzt.