• Würzburg 106,9
  • Tel 0800 - 30 80 900
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören
Anzeige

Unterfranken: Geld für die Azubi-Ausbildung von der Regierung

vor einem Monat in Lokales
Verschiedene Geldscheine aufgefächert
Foto: Funkhaus Würzburg

Es gibt Geld für die Handwerkskammer für Unterfranken von der unterfränkischen Regierung: 720.000 Euro, die dafür verwendet werden sollen, Lehrgänge von Auszubildenden zu finanzieren. Außerdem wurden weitere 240.000 Euro Fördermittel in Aussicht gestellt.

Eine Berufsausbildung im Handwerk ist so aufgebaut, dass Azubis einerseits die praktische Ausbildung im Betrieb erhalten und gleichzeitig eine Berufsschule besuchen. Vor allem kleine und mittlere Betriebe sind aber nicht immer in der Lage, die praktischen Inhalte zu vermitteln. Deshalb gibt es Lehrgänge in Berufsbildungszentren der HWK oder in Schulungsstätten der Innungen. Sie werden teilweise durch diese Fördergelder finanziert.