• Würzburg 106,9
  • Tel 0800 - 30 80 900
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören
Anzeige

Unterfranken: Weinbauverband kritisiert neues Weingesetz

vor 4 Monaten in Lokales
16083616831583156864trauben kurz vor der lese foto elmar marquardt
Foto: Funkhaus Würzburg

Am Freitag hat der Bundesrat die Änderung des Weingesetzes verabschiedet und damit die Umverteilung von Geldern - das kritisiert jetzt der Fränkische Weinbauverband. Geschäftsführer Hermann Schmitt erklärte, es wäre wichtig gewesen, das Geld in die Region statt in den Export fließen zu lassen. Denn wegen der Weingesetzänderung müssten sich die Regionen noch stärker auf dem Markt profilieren.Durch die Anpassungen im Weingesetz werden die Mittel für Weinwerbung von 1,5 auf 2 Millionen Euro pro Jahr aufgestockt - allerdings werden die Gelder dafür eingesetzt, außerhalb der EU für den Export zu werben. Schmitt kritisierte, dass man erst die Regionen hätte unterstützen müssen, wie es auch die EU festgelegt habe. Die Regionen könnten den Export dann selbst fördern.