• Würzburg 106,9
  • Tel 0800 - 30 80 900
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören
Anzeige

Würzburg: Bürgerbeteiligung an Nationaler Wasserstrategie

vor 11 Tagen in Lokales
Nahaufnahme von Wasser
Foto: pixabay.com

Auch zwei Bürgerbotschafter aus Würzburg haben Ideen geliefert für den Wasserschutz in ganz Deutschland. Dabei ging es um Vorschläge, wie die lebenswichtige Ressource dauerhaft gesichert werden kann. Sie sollen jetzt in die Nationale Wasserstrategie des Bundesumweltministeriums sowie ein Aktionsprogramm einfließen. Das Ziel: Auch in 30 Jahren soll es immer und überall in Deutschland ausreichend sauberes Wasser geben. Es geht deshalb darum, die natürlichen Reserven zu sichern, Knappheit und Nutzungskonflikten vorzubeugen und die Wasserqualität zu verbessern. Das könnte unter anderem über eine geänderte Abwasserabgabe passieren. Die Einnahmen könnten helfen, Kläranlagen mit einer vierten Reinigungsstufe auszustatten.

Außer Würzburg waren nur drei weitere Städte an dem Bürgerdialog beteiligt – Cottbus, Mannheim und Oldenburg. Würzburg gilt als Klima-Hotspot und beleuchtet die Aspekte Klimawandel und Wasserknappheit.