• Würzburg 106,9
  • Tel 0800 - 30 80 900
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören
Anzeige

Würzburg / Gemünden: Wichtiges Gutachten um Baby-Mord erwartet

vor 3 Monaten in Lokales
1611290923gerichtssaal landgericht wrrzburg grorer saal fh wr 2018
Foto: Funkhaus Würzburg

Vor dem Würzburger Landgericht wird am Freitag ein möglicherweise wegweisendes Gutachten erwartet. Die Gerichtsmedizin will ihre Erkenntnisse zum Tod eines acht Monate alten Säuglings, kurz vor Weihnachten 2019 in Gemünden, vorstellen. Dadurch soll deutlicher werden was damals passiert ist und ob sich der Vorwurf des Mordes gegen den Freund der Mutter aufrechterhalten lässt.Der 24-Jährige soll das weinende Baby misshandelt haben, offenbar weil es ihn störte. Der Angeklagte selbst bestreitet das. Er räumte aber ein den Jungen gepuckt, also fest in eine Decke gewickelt zu haben - das sei womöglich zu fest gewesen.Bislang wurden in dem Prozess etliche Zeugen angehört. Nach wie vor ist unklar, ob der Mann das Baby auch schon zuvor misshandelt hat oder nicht. Aussagen dazu waren widersprüchlich.