• Würzburg 106,9
  • Tel 0800 - 30 80 900
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören
Anzeige

Würzburg: Schutz für Obdachlose - Wärmehalle wird eingerichtet

vor 4 Monaten in Lokales
1608734723wegen corona geschlossen
Symbolfoto: Michael Lindner-Jung

Die Zeit der Corona-Pandemie ist hart - ganz besonders für Menschen ohne festen Wohnsitz jetzt im Winter. Räume, in denen sie sich normalerweise aufwärmen können wie Geschäfte, Cafés oder Büchereien haben wegen des Lockdowns geschlossen. Ab Anfang Januar soll deshalb eine Wärmehalle im Erdgeschoss der Posthalle eingerichtet werden. Geplant wird das Projekt von der Bahnhofsmission in Zusammenarbeit mit dem Sozialreferat der Stadt Würzburg. Sie erstellen ein Hygienekonzept und stellen die Finanzierung für die erste Zeit sicher. Die Wärmehalle soll Platz bieten für gleichzeitig 16 hilfesuchende Menschen. Sie wird zunächst montags bis freitags von 11 bis 15 Uhr geöffnet sein - diese Zeiten sollen aber noch auf die Wochenenden ausgedehnt werden. Das Projekt ist vorläufig auf drei Monate ausgelegt.Die ersten Unterstützer haben die Organisatoren bereits gefunden. Sie sind jedoch auf weitere Spender und Sponsoren angewiesen. Sie können unter den Telefonnummern 0931/73048801 (Bahnhofsmission) und 0931/372527 (Sozialreferat der Stadt Würzburg) Kontakt aufnehmen. Wer das Projekt finanziell unterstützen will kann etwas spenden: Christophorus-Gesellschaft LIGA Bank, IBAN DE82 7509 0300 0103 0018 81, Verwendungszweck: Wärmehalle Coronawinter spenden.