• Würzburg 106,9
  • Tel 0800 - 30 80 900
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören
Anzeige

Giebelstadt: Erneut Protest gegen Umgehungs-Aus - Verkehrsbehinderungen am Morgen

29.07.2022, 07:35 Uhr in Lokales
B19 Euerhausen Stau

In Giebelstadt hat es am Freitagmorgen erneut eine Demo-Aktion von Anwohnern gegeben. Sie wehren sich gegen den Planungsstopp bei der Ortsumgehung für Giebelstadt und die Ortsteile Euerhausen und Herchsheim.

Aus Protest stehen Schilder an den Straßen. Traktoren fahren im Ort langsam auf und ab und provozieren so Staus. Zudem drücken die Anwohner immer wieder die Fußgängerampel, damit es Rotphasen für die Autofahrer gibt. Bereits Ende vergangener Woche gab es ähnliche Aktionen.

Planungsstopp nach 40 Jahren

Die B19 führt durch Giebelstadt, mit täglich rund 12.000 Fahrzeugen. Im Frühjahr hatte die Regierung von Unterfranken den Planungsstopp für die Umgehung nach 40 Jahren verkündet. Begründet wurde das mit einem Vogelschutzgebiet auf der Route.

Die Anwohner kritisieren unter anderem dass das Tierwohl über dem Wohl und der Sicherheit der Anwohner stehe und dass mit ihnen nicht gesprochen worden sei.

Am Donnerstagabend gab es zudem ein Spitzengespräch, an dem unter anderem Landrat Thomas Eberth und Bürgermeister Helmut Krämer teilgenommen hatten. Ziel ist es auszuloten, ob es doch noch Möglichkeiten gibt die Planung zu retten.


Mehr zum Thema

Ein Protestplakat an der B19